Telefon: (030) 322 50 04
info@maegdefrau-oel.de
Headerbild Frühling Headerbild Sommer Headerbild Herbst Headerbild Winter

Heizöl-Preisrechner


 

Preisanfrage Wunschpreis

Energieausweise

EnergieausweisVerkäufer und Vermieter von Häusern und Wohnungen müssen Interessenten künftig einen Energieausweis vorlegen, der den energetischen Zustand eines Gebäudes beschreibt.

Eine Skala von Rot-Gelb-Grün gibt einen Anhaltspunkt über den Energieverbauch des Hauses.

Zu jedem Energieausweis gehören aber auch Empfehlungen, mit welchen wirtschaftlich vertretbaren Maßnahmen die Energiebilanz des Gebäudes verbessert werden könnte.

Die aufgeführten Modernisierungsempfehlungen dienen allerdings nur der Information, eine Pflicht zur Umsetzung besteht nicht.

 

Die Ermittlung des Energieverbrauchs eines Gebäudes erfolgt gemäß EnEV 2007 nach zwei unterschiedlichen Methoden:

nach Bedarf als Bedarfsausweis

Basis für den Bedarfsausweis bildet eine ingenieurmäßige Berechnung nach Objektbesichtigung sowie bereitgestellter Gebäudeunterlagen, unter Ansatz von Gebäudetypologien und normierten Pauschalisierungen.

Bedarfsausweis
Bedarfssausweis
( hier Erfassungbogen herunterladen)* 

Im Bedarfsausweis werden der Jahres-Primärenergie- und Endenergiebedarf dargestellt. 
So lässt sich die energetische Qualität des Gebäudes unabhängig vom Nutzerverhalten und der Wetterlage beurteilen.

Endenergiebedarf – gibt die nach technischen Regeln berechnete, jährlich benötigte Energiemenge für Heizung und Warmwasser an. Er wird unter Standardklima- und -nutzungsbedingungen errechnet und ist ein Maß für dieEnergieeffizienz eines Gebäudes und seiner Anlagentechnik.

Der Primärenergiebedarf bildet die Gesamtenergieeffizienz eines Gebäudes ab. 
Er berücksichtigt neben der Endenergie auch die so genannte „Vorkette“ (Gewinnung, Verteilung, Umwandlung) der jeweils eingesetzten Energieträger (z.B. Heizöl, Gas, Strom, erneuerbare Energien etc.).

Kleine Werte signalisieren einen geringen Bedarf und damit eine hohe Energieeffizienz und 
umweltschonende Energienutzung. 

 

 

 Um die Formulare anzeigen und drucken zu können, benötigen Sie den Acrobat Reader von Adobe. Sie können das Programm kostenlos von der Adobe-Homepage herunterladen.