Telefon: (030) 322 50 04
info@maegdefrau-oel.de
Headerbild Frühling Headerbild Sommer Headerbild Herbst Headerbild Winter

Heizöl-Preisrechner


 

Preisanfrage Wunschpreis

Rauchwarnmelder

(in vielen Ländern schon gesetzlich vorgeschrieben)

 

von HEKATRON 

Der Rauchwarnmelder HSD IV LongLife verfügt über eine Langzeitbatterie. Diese hat eine Lebensdauer von bis zu zehn Jahren. Dadurch entfällt der Batteriewechsel, der beim Einsatz von Alkalinebatterien im Durchschnitt alle zwei Jahre fällig ist. Es werden aber nicht nur die Kosten für die Batterien gespart, sondern vor allem die Arbeitszeit für den Batteriewechsel - wichtig für Anwender, die eine große Anzahl von Rauchwarnmeldern betreiben, wie etwa Wohnungsbaugesellschaften. Dass der HSD IV LongLife während seines gesamten "Melderlebens" in der Regel mit nur einer Batterie auskommt, macht ihn nicht nur wirtschaftlich, sondern auch umweltfreundlich. Zudem produziert Hekatron den Rauchwarnmelder bereits heute bleifrei. Als Melder "Made in Germany" steht der HSD IV LongLife für höchste Sicherheit. Für ihn liegt eine VdS-Anerkennung mit der Nummer G202061 vor. Der HSD IV LongLife ist nach der aktuellen europäischen Norm DIN EN 14604 geprüft. Damit stellt er die ideale Lösung für Bundesländer mit gesetzlicher Rauchwarnmelderpflicht dar. Laut offizieller Statistik in Großbritannien, wo Rauchwarnmelder schon seit Jahren Pflicht in Wohnungen sind, ist die häufigste Ursache für Fehlfunktionen eine leere Batterie. Der HSD IV LongLife minimiert dieses Risiko. 

- Einfachste Montage > sofort betriebsbereit
- VdS - anerkannt nach EN DIN 14604 > gesetzeskonform
- Eine Langzeitbatterie versorgt den Rauchwarnmelder bis zu 10 Jahre mit Strom
> wirtschafttlich und umweltfreundlich
- Signalisierung auch noch bei schwacher Batterieleistung > sicher
- Integrierte Funkschnittstelle > grenzenlos
- Alarmspeicher zur Alarmrückverfolgung > einzigartig
- Hupsignal über 85 dB > unüberhörbar
- Automatische Funktionskontrolle und Messkammerüberwachung > zuverlässig
- Stummschaltung zur kurzfristigen Alarmunterdrückung > komfortabel

 

3 Jahre Garantie

 

Rauchwarn-, Temperatur-, Gas- und Wassermelder - Zuverlässige Detektion für alle Fälle

HSD IVOb Rauchentwicklung, Gasleckagen oder Wasseraustritte – die verschiedenen Gefahrenmelder von Hekatron erkennen jede Gefahrenentwicklung frühzeitig und zuverlässig. Mittels zusätzlicher Module lassen sie sich in das System Duo- Line oder in die modularen Funksicherheitssysteme F.KO/F.AL einbinden.

 

Brandschutz mit Industriestandard

CEDer optoelektronische batteriebetriebene Rauchwarnmelder HSD IV ist nach der neuesten europäischen Norm DIN EN 14604 geprüft. Er erkennt den Rauch frühzeitig und warnt mittels einer integrierten Sirene lautstark vor Ort. Eine Batterie-Spannungsüberwachung zeigt einen notwendigen Batteriewechsel 30 Tage im Voraus an. Hekatron unterzieht jeden einzelnen Melder bei der Endkontrolle einer Funktionsüberprüfung und Alarmschwelleneinstellung mit Rauchdetektion sowie einem 24-Stunden-Test – dieser 100%-Qualitätstest zeichnet Sicherheit "Made in Germany" aus.

NEU: Als HSD IV LongLife bietet Hekatron den bewährten Rauchwarnmelder HSD IV mit einer Lithiumbatterie an, deren Lebensdauer ca. 10 Jahre beträgt und die somit ein ganzes Rauchmelderleben lang hält.

 

Wasser-, Gas- und Temperaturdetektion

WassermelderDer Wassermelder reagiert auf Wasser ebenso wie auf andere leitende Flüssigkeiten. 
Für die Früherkennung von Gasaustritten bietet Hekatron zwei verschiedene Gasmelder an. Der Gasmelder F.GWP spricht auf Propan/Butan an und ist damit beispielsweise zur Detektion von Campinggas geeignet. Der Gasmelder F.GWM reagiert auf Methan und damit auf Erdgas. Insbesondere dort, wo ein Rauchmelder wegen des Auftretens von Störgrößen wie Dampf und Staub nicht eingesetzt werden kann, ist der Temperaturmelder F.TW eine Alternative. Er schlägt Alarm, sobald die Umgebungstemperatur einen Schwellenwert von 57 °C übersteigt.

 

Duoline

 

Haus

 

Sicherheit auf höchstem Niveau

funkDas funkvernetzte System Duo-Line von Hekatron sendet auf zwei Funkfrequenzen im 868- und 869-MHz-Band. Dies bedeutet doppelte Sicherheit bei der Funkübertragung. 
Die Weitergabe eines Alarmsignals an alle miteinander vernetzten Melder gewährleistet eine weithin vernehmbare Alarmierung. Die derzeit umfangreichste am Markt befindliche Funk-Vernetzungsfamilie ermöglicht eine Vernetzung von Meldern untereinander ohne Zentrale.

Die Alarmierung einzelner Melder ist abschaltbar – interessant für den Einsatz in Alten- und Pflegeheimen, wo die Signale gezielt an Nachtwache oder Pforte weitergeleitet werden können, ohne die Heimbewohner zu beunruhigen.

 

 

drahtlosMit der Definition von bis zu acht verschiedenen Melderlinien ermöglicht der Funkrauchmelder Duo-Line einen Sammelalarm zur Treppenhaussicherung ebenso wie eine genaue Bestimmung der Gefahrenzone durch detaillierte Alarmierung.

Duo-Line Plus verfügt zusätzlich über einen zuschaltbaren Repeater, der Funksignale auch an weit entfernte Melder weiterleitet. Die beiden Opencollector-Ausgänge erlauben zudem, externe Vorrichtungen wie Sirenen oder Lüftungsanlagen anzusteuern.
Hochleistungslithium-Batterien gewährleisten eine Betriebsbereitschaft von bis zu drei Jahren.

 

Zur Nachrüstung bereits vorhandener HSD IV-Rauchwarnmelder sowie des Temperaturmelders F.TMV bietet Hekatron die Funk-Module Duo-Line sowie Duo-Line Plus.

 

Funkvernetzung mit +

duolineplus

NEU – Funk - Interface

 

hausalarmDas Funk-Interface ist die optimale Ergänzung zu den funkvernetzten Rauchwarnmeldern Duo-Line. 
Unter Einbindung des Funk-Interface können die funkvernetzten Rauchwarnmelder als Hausalarmsystem genutzt werden. Durch Auslösen des Handfeuermelders wird der Alarm über das Interface an die Melder weitergeleitet, die dann ihre lautstarken Hupen aktivieren. 

 

 

 

 

hausalarmBestehende Gefahrenwarnanlagen wie Einbruchmeldeanlagen lassen sich sehr komfortabel mittels Funk-Interface um funkvernetzte Rauchwarnmelder erweitern. Das Alarmsignal wird von den ausgelösten Meldern über das Interface auf die Zentrale geleitet. 
Ebenso können von der Zentrale aus die Rauchwarnmelder im Alarmfall über das Interface als Alarmsignal angesteuert werden.

 

plus

 

haus

 

 

Fragen Sie uns, Ihr kompetenter Partner in Sachen Sicherheit!