Telefon: (030) 322 50 04 - info@maegdefrau-oel.de

Energienews

Energiespeicher für mehr Unabhängigkeit (19.05.2020)

Technisch weiter entwickelt: moderne Heizöltanks

Viele Hauseigentümer machen sich hinsichtlich ihres Heizöltanks, der meist im Keller steht, reichlich wenig Gedanken. Dabei bringt diese Form des Energiespeichers viele Vorteile mit sich – und neue Systeme bieten verbesserte Eigenschaften.

Ein Heizöltank bietet Hausbesitzern vor allem eines: Unabhängigkeit. Denn der eigene Brennstoffvorrat ermöglicht es ihnen, ihre Energielieferanten frei zu wählen. Außerdem können Liefermenge und Liefertermin weitgehend selbst bestimmt werden. So können Verbraucher sich günstig und gezielt einen sicheren Energievorrat auch für längere Zeit anlegen. Hausbesitzer, die sich für Heizöl entschieden haben, bezahlen keine separaten Leitungs- und Anschlussgebühren, wie das etwa bei Erdgas der Fall ist. Und dank der hohen Energiedichte des flüssigen Brennstoffs können sie mit ihrer Tankanlage zudem auf einen sicheren Vorrat von oft mehr als zehntausend Kilowattstunden erreichen.

 

Ölgeruch gehört der Vergangenheit an

Technische Innovationen haben dazu beigetragen, die Materialeigenschaften etwa von Kunststofftanks immer weiter zu entwickeln. Daher bieten moderne Varianten zum Beispiel eine wirksame Geruchsbarriere. Diffusionsbedingter Ölgeruch im Keller, der vor allem bei älteren Kunststoffsystemen noch vorkam, gehört somit der Vergangenheit an. Auch bei der Aufstellung bieten neue Heizöltanks mehr Flexibilität. Moderne Sicherheitstanksysteme aus Kunststoff mit integrierter Rückhalteeinrichtung und einwandige Tanks aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) können bis zu einem Lagervolumen von 5.000 Litern auch direkt neben der Heizung aufgestellt werden. Für diese Batterietanksysteme werden ummauerte Auffangräume oder -wannen komplett überflüssig. Die verschiedenen Behälter sind in diversen Volumina und Abmessungen verfügbar und dazu einfach zu transportieren. Durch die vielseitigen Tankformen kann das Heizöllager flexibel je nach Bedarf an die räumlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Und zukünftig könnte der Tank auch treibhausgasreduziertes Heizöl beinhalten: Mit Hochdruck wird an klimafreundlichen Alternativen zum herkömmlichen Brennstoff geforscht. Ziel ist ein treibhausgasreduzierter und perspektivisch sogar -neutraler flüssiger Energieträger, der in heute modernen Öl-Brennwertheizungen eingesetzt und auch anteilsweise dem Heizöl beigemischt werden kann. Damit bietet sich der Ölheizung langfristig eine klimaneutrale Zukunft.

Quelle: Institut für Wärme und Oeltechnik

Zurück zur Übersicht

Preisanfrage Wunschpreis

Peter & Krebs Energie GmbH | Darwinstraße 4 | 10589 Berlin | Tel.: 030 3225004 | Fax: 030 3225951